Georg Goelzer
DER ICH-KOSMOS
Auf der Suche nach einer neuen Sternenweisheit

Geschichte der Entdeckung
Das Ichkreis-Häusersystem (Projektion des zwölfgeteilten AC-MC-Kreises durch die Deklinationskreise auf die Ekliptik) wurde zuerst entdeckt von Georg Goelzer im Jahr 1988; die entsprechenden Tabellen wurden von Ulrich Leyde in der Zeit 1991-93 aufgestellt (sein Programm hat den Zeitstempel «9. April 1993»). Beschrieben wurde das System dann in der Folgezeit mit Hilfe vieler Zeichnungen in dem Buch «Der Ich-Kosmos», mit Darstellungen auch zu seiner Bedeutung als das dritte Glied der dreifachen Zwölfteilung des von den Wandelsternen durchlaufenen Himmelsraumes (Tageskreis der Tierkreisworte – Jahreskreis der Tierkreisklänge [auf der Nord- wie auf der Südhalbkugel] – Weltenjahreskreis der Tierkreis­bilder) sowie mit Ausführungen über die Planeten als die kosmische Seite einer dynamischen Menschenkunde. Das Buch wurde zusammen mit dem die Tabellen enthaltenden Anhangs­band veröffentlicht im Juli 1995 in Dornach, Schweiz. – Unabhängig wurde das gleiche Häusersystem entdeckt bzw. veröffentlicht in den Jahren 1994/1995 und der Folgezeit durch Bogdan Krusinski (Polen) und – unter dem Namen «Amphora Häusersystem» – durch Milan Pisa (Tschechische Republik). Siehe die Internet-Eintragung unter «General Documentation» in der Swiss Ephemeris von Astrodienst [www.astro.com/swisseph/swisseph.htm], teilweise übernommen auf der Seite des Verlags Der Grüne Vogel [www.dergruenevogel.org].
Ein Horoskop mit dem Ichkreis-Häusersystem kann im Internet bei ASTRODIENST erstellt werden: www.astro.com > Free Horoscopes > Extended Chart Selection; hier findet man es aufgrund der Reihenfolge der Kontaktaufnahmen der Entdecker mit Astrodienst unter der Bezeichnung «Krusinski/Pisa/Goelzer System». – Aufgenommen wurde das Ichkreis-Häusersystem auch durch Bernd Happel von ASTROSOFT in sein sehr zu empfehlendes Programm Vision, zu bestellen bei www.astrosoft.ch – Astrosoft Happel, Postfach, CH 4534 Flumen­thal. – (Die Berechnung der Aspekte bei diesen Programmen ist nicht ganz vollständig!)

 

 

zurueck